Marchesa Maddalena
Mina di Sospiro

Bildschirmfoto 2020-10-07 um 14.10.57.pn

Marchesa Maddalena Mina di Sospiro, in einer der großen italienischen Industriellenfamilien geboren, wuchs in der Mailänder Tradition von Musik und Ballett auf. Ihr Wissen und ihre Liebe zur Musik und ihre Freundschaft zu bedeutenden Sängern und Musikern veranlasste sie, Talente zu fördern. Sie organisierte musikalische Ereignisse und war Mitglied einiger Stiftungen. Sie engagierte sich für das New World Symphony Orchestra, Miami Beach, und war Präsidentin ihres eigenen Sommer-Musik-Festivals in S. Margherita, Ligurien.

Im Jahr 1979 lernte sie Birgit Keil und Vladimir Klos kennen. Aus ihrer Bewunderung zu den Stuttgarter Ballettstars wurde eine langjährige, tiefe Freundschaft, die ihre Liebe zur Welt des Balletts vertiefte.

Als Birgit Keil den Entschluss zur Gründung ihrer Tanzstiftung ankündigte, beschloss Marchesa Maddalena Mina di Sospiro, die an dieses Vorhaben glaubte, die Stiftung mit aufzubauen und zu fördern. Sie wurde Mitstifterin und Mitgründerin der Tanzstiftung Birgit Keil. 20 Jahre lang unterstützte und begleitete sie die Tanzstiftung fürsorglich und mit großem Interesse. Sie verstarb am 16. Mai 2015. Wir trauern um sie und halten ihr Gedenken in Ehren.